M BOOKS Architekturen des Gebrauchs Cover 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 01 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 02 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 03 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 04 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 05 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs Cover 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 01 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 02 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 03 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 04 595x430
M BOOKS Architekturen des Gebrauchs 05 595x430

Architekturen des Gebrauchs | Die Moderne beider deutscher Staaten

39,00

Erscheint im Juli 2017

|||

herausgegeben von Dina Dorothea & Christopher Falbe

mit Texten von Mark Escherich, Dina Dorothea Falbe, Anika Gründer, Florian Kirfel, Anne Klinnert, Cor Wagenaar, Arne Winkelmann

|||

ca. 232 Seiten
20,5 x 26 cm
Gestaltung: Lauthals
zahlreiche Abbildungen, Pläne und Zeichnungen
Leinengebundener Festeinband

|||

ISBN 978-3-944425-05-4

Nicht vorrätig

 

In den 1960er und 1970er Jahren, zur Zeit wirtschaftlichen Wachstums und gesellschaftlicher Aufbaubestrebungen, entstehen durch staatliches Engagement eine Vielzahl öffentlicher und infrastruktureller Bauten in beiden deuschen Staaten. Die Gestalt dieser Architekturen wird durch den kulturellen Zeitgeist bestimmt – ein komplexes Zusammenspiel gesellschaftlicher Prozesse, politischer Zielstellungen und praktischer Organisation.

In starkem Kontrast zum einstigen Anspruch der Architekten steht dabei die heutige Kritik an baukonstruktiv-klimatischen Problemen und ästhetischen Aspekten dieser Architekturepoche und ihrer Bauten. Texte, Fotos und Interviews im Buch zeigen aber: Zwischen Politik und Ästhetik beweist die Architektur dieser Zeit gerade im heutigen Gebrauch Qualitäten.

Architekturen des Gebrauchs diskutiert anhand ausgewählter Beispiele aus Ost und West die Wahrnehmungsprozesse öffentlicher Bauten und regt so an, die Moderne beider deutscher Staaten neu zu bewerten.

Updating ..
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.