Der Bowlingtreff

DEMNÄCHST

|||

herausgegeben von Thomas Beyer & Adrian Dorschner

|||

ca. 160 Seiten
zahlreiche Abbildungen, Pläne und Zeichnungen
gebunden

|||

ISBN 978-3-944425-02-3

 

Der Bowlingtreff wurde 1987 als letzter Gesellschaftsbau der DDR nach Plänen des Architekten Winfried Sziegoleit in zentraler Lage am Wilhelm-Leuschner-Platz in Leipzigs Innenstadt eröffnet. Das Haus nahm dabei die politische Wende vorweg, denn die Stadt hatte entschieden, das Bowlingcenter in einem freien Entwurf und ohne Genehmigung der Berliner SED-Regierung als Schwarzbau zu errichten. Für wenige Jahre war der Bowlingtreff die beliebteste Adresse der Stadt. Heute ist das Haus zur Ruine verfallen und die einzigartige postmoderne Architektur nur noch unter Zeitzeugen und Experten bekannt.

Kategorien: ,
Updating ..
Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.